Stadtentwicklung

Stadtentwicklung und Stadtumbau
Die Kernelemente meines Wirkens sind der Ausbau der Kinderbetreuung und die Anpassung des Schulangebots. In vielen Gesprächen ist der Wunsch laut geworden, die Grundschule Bergen neu zu bauen. Ich bin überzeugt, dass es sich lohnt, diesem Wunsch nachzugehen und das Bestmöglichste für unsere Berger Zukunft zu erreichen.  Vom Grundsatz gilt für mich: Kurze Beine – kurze Wege! Darunter sehe ich selbstverständlich auch die Schulstandorte in den Ortschaften Sülze und Eversen, die für den Fall entsprechender Schülerzahlen aufrecht zu erhalten sind. 
 
Attraktiven Wohnraum für junge Familien schaffen: die Berliner Straße ist frei zu ziehen und die Gebäude müssen abgerissen werden. Damit wird die Entwicklung eines „grünen“ Neubauquartiers für Familien ermöglicht. Ich möchte durch die Planung und Entwicklung eines neuen Jugendzentrums an die erfolgreiche und so engagierte Arbeit des Bergwerks anknüpfen und dadurch den Anforderungen einer qualitativ hochwertigen Begleitung von jungen Menschen gerecht werden. 
 
Generationsübergreifendes Wohnen: Eine Wohnstruktur und die Versorgung, die allen Generationen gerecht wird. In den ehemals von britischen Armeeangehörigen genutzten Wohnungen ist attraktiver und bezahlbarer Wohnraum für Familien und Senioren anzubieten. Die Wohnungen müssen eine umfassende Unterhaltung und einen Glasfaseranschluss erhalten, um eine in die Zukunft gerichtete Wohnkultur zu schaffen. 
 
Vereine fördern: Sport ist ein verfassungsmäßig geschütztes und hohes Gut unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Aus diesem Grund muss die Sanierung der Sportstätten – hier insbesondere der Turnhallen – und des Stadtbades erfolgen. 
 
Ärzteversorgung sicherstellen: zu einem wichtigen Standortfaktor zählt gerade bei dem demografischen Wandel die verlässliche Ärzteversorgung. Es müssen alle Möglichkeiten genutzt werden, um Medizinern aller Fachrichtungen die Gründung und den Erhalt ihrer Praxis sicherzustellen.
 
Aus diesen Entwicklungen heraus ist das Leitbild der Stadt weiterzuentwickeln: Bergens Stärke als Wohn- und Freizeitstandort ist herauszustellen und nach außen zu kommunizieren, dass Familien in der Stadt Bergen eine Kleinstadt mit großem Charme auffinden. Mit der Leitbildfortschreibung ist gleichzeitig Stadtmarketing mit dem Ziel der Imageverbesserung zu betreiben. Die städtische und ebenso ländliche Prägung bildet eine ideale Grundlage für Gemeinschaftssinn und Identifikation mit dem Wohnort und dem Lebensumfeld. 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben