Konversion

Das Wort Konversion taucht in der kommunalpolitischen Welt Bergens immer wieder auf. Damit ist der Prozess gemeint, der notwendig ist, um die Auswirkungen des Britenabzuges abzufedern und ein Durchstarten der Stadt zu gestalten. Dafür werden der Stadt Bergen Mittel aus Förderprogrammen des Bundes und des Landkreises zur Verfügung gestellt. Da sich die negativen Auswirkungen vor allem in der Kernstadt Bergen zeigen z. B. durch den hohen Wohnungsleerstand, können die Konversionsmittel nur bestimmten Teilbereichen (Sanierungsgebiete) der Kernstadt Bergen ausgegeben werden. Ein Einsatz dieses Geldes in den Ortschaften ist förderrechtlich nicht möglich. Jede Maßnahme, die durch Fördermittel finanziert wird, muss durch einen Eigenanteil der Stadt Bergen co-finanziert werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben